E-Scooter Vergleich 2019

Finde deinen persönlichen E-Scooter mit Straßenzulassung
ohne Führerschein mit unserem E-Roller Vergleich
E-Scooter jetzt vergleichen

E-Scooter Vergleich 2019 - günstige Elektro Tretroller Angebote

Direkt zum Wunsch-Elektroroller: Hier empfehlen wir dir unsere beste Auswahl an E-Rollern mit Straßenzulassung, die du ohne Führerschein fahren darfst. Bei unserem Elektroroller Vergleich geht es nicht nur um ein günstiges Preis-Leistungsverhältnis zwischen den Elektro Tretrollern, sondern auch um zahlreiche andere Faktoren wie eine hohe Reichweite sowie eine gute Verarbeitung der untersuchten E-Scooter. Wir bauen diese Seite konstant und mit viel Mühe weiter auf, sowohl im Vergleich, als auch in der Kaufberatung und liefern regelmäßig brandaktuelle Neuigkeiten zum Thema E-Scooter in unserem Blog – bleib mit uns in Verbindung und folge uns deshalb gerne in den sozialen Medien wenn du dich allgemein für das Thema Elektroscooter interessierst!

Unsere besten E-Scooter 2019 im Vergleich

Die aus unserer Sicht besten E-Scooter Angebote findest du direkt in unserer Kurzübersicht. Wir liefern dir eine Auswahl der besten E-Cityroller von Amazon, Saturn, Media Markt & Co.! Mit unserem fundierten Kaufberater zu günstigen Elektrorollern mit Straßenzulassung kannst du dich im E-Scooter Neuland orientieren und deinen passenden E-Tretroller finden.

Unser Preis-Leistungs-Sieger

Moovi StVO E-Scooter

61xzTutK10L._SL1500_

Der neue Moovi Elektroroller mit Straßenzulassung in Deutschland ohne Führerschein

Amazon-Bewertung

Unser Qualitäts-Sieger

Metz moover - Premium E-Roller

Premium E-Scooter von Metz mit Straßenzulassung ohne Führerschein

Der hochwertige Metz moover für optimales Fahrvergnügen – auch ohne Führerschein!

Amazon-Bewertung

Profi-Kaufberater für E-Roller mit Straßenzulassung (ABE)

Wie erkenne ich qualitativ gute E-Scooter Angebote? Unser Kaufberater für Elektroroller geht auf die wichtigsten Merkmale und Kaufkriterien der E-Tretroller ein und vergleicht sie untereinander. Hier sind die Wichtigsten:

01 Langlebigkeit

Die regelmäßige Nutzung deines E-Scooters ist ganz entscheidend dafür, wie langlebig dein elektronischer Roller sein wird. Wenn du etwas Stärkeres benötigst, suche unbedingt nach einem Aluminiumrahmen – die Akku Roller sind damit leicht & korrosionsbeständig!

02 Fahrverhalten

Wie verhält sich der Elektroroller bei steinigem Terrain, Pflastersteinen oder auf geteerter Straße? Die Reifengröße und das verwendete Material deines elektrischen City-Rollers spielt dabei eine entscheidende Rolle – wird auf Vollgummi oder Luftreifen gesetzt?

03 Mobilität

Die E-City-Roller werden noch deutlich bequemer, wenn sie eingeklappt und getragen werden können – steige einfach in Bus, Bahn & Co. für maximale Mobilität! Auch das Eigengewicht sollte deshalb übrigens nicht zu hoch sein.

04 Reichweite

Wie weit musst du mit deinem E-Roller fahren können? Eine hohe Reichweite ist essentiell bei der Wahl eines E-Scooters. Ein Lithium-Ionen-Akku in deinem E-Scooter stellt hier den Gold-Standard für E-Kickscooter mit großer Reichweite dar.

E-Scooter Gesetz 2019 (ekfv)

Im Juni 2019 wurden E-Scooter per Gesetz offiziell für den Straßenverkehr zugelassen – sofern sie eine Allgemeine Betriebserlaubnis (abe) bzw. Straßenzulassung durch das Kraftfahrtbundesamt erhalten. Wir klären die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Vorraussetzungen für eine Straßenzulassung.

01 E-Roller Gesetz 2019 Kompakt

Hier schildern wir dir auf den Punkt gebracht, was sich 2019 mit der sogenannten Elektrokleinstfahrzeugeverordnung (eKFV) auf Deuschlands Straßen in Sachen Elekto Kickroller geändert hat.

02 Kriterien für Die Zulassung

Eine Straßenzulassung ist für einen E-Scooter Hersteller gar nicht so einfach zu bekommen – aber verkaufsentscheindend. Wir erklären die Bedingungen und den Zulassungsprozess.

03 E-Scooter Versicherung

Um legal mit einem E-Scooter am Verkehr teilnehmen zu können, muss eine separate Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Wir klären den Ablauf und die Kosten.

04 Strafen & Bußgelder

Was passiert, wenn man gegen geltendes Recht verstößt? Wir schlüsseln die wichtigsten Bußgelder für E-Scooter Fahrer auf und zeigen dir, worauf du besser achten solltest, um deinen Geldbeutel zu schonen.

Kurz & Kompakt: Relevante Infos über elektrische Cityroller mit allgemeiner Betriebszulassung (abe)

Was ist ein Elektroscooter genau?

Ein E-Scooter ist ein normaler Tretroller, der zusätzlich mit einem mehr oder weniger starken Elektroakku ausgestattet ist und Geschwindigkeiten bis zu 45 Km/h erreichen kann. Vor allem in Städten kann der E-Roller enorm praktisch sein und wird nicht nur in Wien und vielen US-Amerikanischen Städten schon erfolgreich auf den Straßen benutzt, sondern inzwischen auch schon in Deutschland, meist noch auf bezahlter Leihbasis mit Firmen wie VOI. Für richtige E-Scooter-Fans ist es aber rentabler, sich ein eigenes Gefährt anzuschaffen.

Elektro-Tretroller ohne Führerschein: Was wurde vereinfacht?

Die allgemeine Führerscheinpflicht für das Fahren von Elektrokleinstfahrzeugen mit allgemeiner Betriebserlaubnis, sprich StVO-zugelassenen E-Scootern, ist seit Juni entfallen. Das bedeutet, dass ab 14 Jahren eine Nutzung erlaubt wird. Die Elektroroller brauchen dafür lediglich ein Versicherungskennzeichen, das relativ einfach zu beantragen ist und nicht teuer ist.

Welche Vorteile haben E-Roller mit Straßenzulassung?

Der größte Vorteil durch die Gesetzesänderung besteht darin, dass die Nutzung auf Straßen und Radwegen legal geworden ist. Bereits 14 Jährige dürfen einen E-Scooter bis 20 Km/h mit allgemeiner Betriebszulassung und Versicherungsplakette legal fahren - und das ganz ohne Führerschein. Vor allem in vollen Städten kann der Elektroroller den Straßenverkehr dramatisch entlasten und für eine deutlich höhere Mobilität der jungen Leute sorgen!​

Die aktuellsten Neuigkeiten über E-Scooter

E-Roller: Was du wissen Solltest

Unser E-Scooter FAQ

Nein, es besteht keine gesetzliche Pflicht, einen Helm während der Fahrt aufzuhaben. E-Scooter-Check empfiehlt es dir trotzdem, um im Falle eines Crashs besser abgesichert zu sein.

Ja und nein. Ein Unfall kann bei keinem Fortbewegungsmittel ausgeschlossen werden. Es kommt hier ganz klar auf den Fahrer an – sei umsichtig und konzentriere dich auf andere Verkehrsteilnehmer. Trage am besten auch entsprechende Schutzausrüstung zu deiner eigenen Sicherheit und verzichte auf Alkohol.

Das hängt von den individuellen Beförderungsbedingungen der Gesellschaft ab, im Regelfall ist das jedoch kein Problem, vor allem wenn der E-Scooter klappbar ist.

E-Scooter mit Straßenzulassung sind teurer als ohne – das hängt mit den Zulassungsgebühren und der derzeit hohen Nachfrage bei niedrigem Angebot zusammen. Die Preise starten derzeit bei rund 800 Euro und gehen hoch bis 2000.

  1. Vermeide extreme Hitze, Kälte und Feuchtigkeit in der Umgebung deines Elektrorollers
  2. Lade den Akku zumindest alle zwei Monate auf, da es sonst zu einer irreparablen Tiefenentladung kommen kann
  3. Entferne das Ladegerät zügig vom Strom wenn der E-Roller vollgeladen ist

Da dein Elektroscooter eine Straßenzulassung vom TÜV erhalten hat, kannst du davon ausgehen, dass die Elektrik ein Mindestmaß an Schutz gegen Nässe aufweist. Man sollte sein Glück jedoch nicht herausfordern und im Starkregen fahren, auch zu deiner Sicherheit während der Fahrt.

Gefällt dir unsere Seite? Dann folge uns in den sozialen Netzwerken für mehr brandaktuellen & nützlichen Inhalt rund um das Thema E-Scooter!

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis